Familiengeschichte Ostpreußen

 

Ich bin in Hamburg geboren. Während mein Vater gebürtiger Hamburger ist, ist die Geburtsstadt meiner Mutter  Königsberg. Ihr Mädchenname ist Charlotte Gruczkun, geb. am 20.08.1908. Ihre Mutter, die im Froebel Kindergarten arbeitete, starb im Kriegsjahr 1915 an einer Rippenfellentzündung. Es gab in Königsberg niemand, der für meine damals siebenjährige Mutter sorgen konnte. Der Vater – ein Tischler – kämpfte an der Ostfront. So zog sie nach Danzig zu Onkel und Tante in die Barbaragasse.  Meine Mutter lebte bis 1935 in Danzig, arbeitete als Dolmetscherin und Übersetzerin bei der polnischen Bank Wohl & Cie und heiratete dann meinen Vater in Hamburg. Sie litt zeitlebens darunter, dass sie nach dem 2. Weltkrieg nichts mehr von ihrem Vater Johann Karl Gruczkun und dessen zweiter Frau einer Bäuerin im Memelgebiet in Prökuls gehört hatte. Auch hatte sie stets Sehnsucht nach Königsberg und Danzig. In meiner Kindheit erzählte sie mir viel von der Schönheit dieser Städte und Landschaften. Danzig habe ich mehrmals besuchen können. Nach Königsberg der russischen Exklave reiste ich im vergangenen Jahr an der Seite meines Russisch sprechenden Partners.

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.