Königsberg 4.Tag, Montag, 07.09.15

Kaliningrad Hotel

An der Rezeption war uns gesagt worden, den Ausflug nach Rossitten müssten wir im Kaliningrad Hotel buchen. Also gingen wir wieder die endlose Leningrad Straße entlang, bis wir auf das hässliche graue Gebäude stießen. Unsere Augen waren unterwegs notwendiger Weise mehr auf den Gehweg gerichtet als in die Umgebung. Es gibt so viele Stolperfallen, ständig Löcher, vorstehende Gulideckel, Treppenstufen, die in den Bürgersteig hineinragen oder vielfach unterschiedlich hohes Pflaster. Stolpersteine Königsberg Ebenso ungleichmäßig sind die Kantsteine, mitunter hoch wie eine Stufe. Im Hotel angekommen freuten wir uns, dass wir in unserem Hotel Radisson wohnten. Hier wirkte alles beengt. Es warteten viele Leute. Stühle gab es nur wenige und natürlich alle besetzt. Endlich konnten wir 2 Plätze im Bus für Mittwoch buchen, erstaunlich preiswert, nur etwa 8 € pro Person für die Busfahrt zur Kurischen Nehrung einschließlich einer Führung. Zu Hause  nahmen wir einen Imbiss zu uns und ruhten uns aus.

Stadtrundfahrt

Um 15.00 Uhr waren wir mit Antonina verabredet. Sie war unsere private Stadtführerin. Eine zierliche ältere Frau führte uns zu ihrem Auto. Sie sprach fließend Deutsch. Sie fuhr mit uns zum Dom, zeigte uns das Kant Grabmal, den  Hafen, den Schlossteich und die Reste der Stadtmauer mit Toren und Befestigungsanlagen und die gut erhaltene BörseStadtmauer Königsberg
Bereitwillig beantwortete sie unsere Fragen auch zu ihrer Person. Sie war 1947 mit ihrer Familie aus Leningrad nach Königsberg umgesiedelt worden. Ihr Vater war Fischer, Kapitän auf einem Fischtroller . Sein Vater war Ukrainer. Sie hat auch ukrainische Freunde. Leider ist zu Zweien der Kontakt abgerissen. Auf ihre Briefe erhält sie keine Antwort. Sie nimmt an aufgrund des Krim Konflikts. Durch Stadtführungen bessert sie ihre Rente auf. Immerhin bezahlten wir jeder für die gut dreistündige Führung 45 €.

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.